Ausflüge zu Fuß von Zabeltitz

Erholung im angrenzenden Barockpark ist besonders schön, wenn die Buschwindröschen oder die Rhododendren blühen. Ein Spaziergang durch den geschichtsträchtigen Ort Zabeltitz lohnt sich immer. Hier kann man die Wirkungsweise des Grafen von Wackerbarth bestaunen.

Außerhalb der Parkmauern schließt sich südwestlich von Zabeltitz ein Landschaftsschutzgebiet an. Hier kann man auf markierten Wegen eine kleine Wanderung zum Kleinen und Großen Gabelwehr unternehmen.

Oder man besucht die Mühlen an der Röder, so in Bauda und Raden. Natürlich hält die Parkschänke Zabeltitz dafür auch Wanderkarten für Sie bereit.

 

 

Ausflüge mit dem Rad von Zabeltitz:

Auf gut markierten Wegen können Gäste der Parkschänke Zabeltitz mit dem Fahrrad schöne Radtouren durch die Röderaue unternehmen. Für geübte Radler kann es dabei auch bis zum Elberadweg oder zum neuen Aussichtspunkt in nordöstliche Richtung von Zabeltitz gehen. Dieser bietet einen wunderschönen Blick über das Sächsische Elbland.

Wir können Ihnen ab 2012 neue Radrouten im Bereich der Großenhainer Pflege anbieten, so die "Floßkanalroute", die "Röderradroute", die "Mühlenroute", den "Kirchenradweg" und weitere. Diese sind bestens ausgeschildert und verbinden vorhandene Strecken, wie den Elster-Radweg und den Elberadweg miteinander. Eine weitere Anbindung finden Sie in Richtung Osten an die Radrouten des Dresdner Heidebogens und den Pilgerweg "Via Regia".

Unser Geheimtipp ist der Heidebergturm an der Grenze Sachsen-Brandenburg in nördlicher Richtung.

 

 

Ausflüge in die nähere Umgebung von Zabeltitz:

 

Auch in der näheren Umgebung von Zabeltitz gibt es viel zu sehen. So empfiehlt die Parkschänke Zabeltitz unter anderem Ausflüge nach Großenhain, Elsterwerda mit einem Miniaturenmuseum oder Schönfeld mit dem Neorenaissance-Schloss.

 

 

Von Zabeltitz nach Meißen - die Domstadt

Wahrzeichen ist die imposante Albrechtsburg mit dem Meißner Dom. Berühmt wurde die über tausendjährige Stadt durch die Erfindung des Meißner Porzellans 1708. Dieses wird auch heute noch in der Porzellanmanufaktur hergestellt. Erleben Sie eine Schifffahrt auf der Elbe mit der ältesten Raddampferflotte der Welt. Zwischen Meißen und den sächsischen Elbweindörfern geht es entweder stromabwärts bis Seußlitz oder stromaufwärts nach Dresden - immer an den faszinierenden Weinhängen der Elbterrassen entlang.

  • Entfernung: 25 km

  • Lage: an der Elbe, südlich von Zabeltitz


Von Zabeltitz nach Radebeul - Schloss Wackerbarth

An der sächsischen Weinstraße gelegen, ist das Staatsweingut Schloss Wackerbarth nicht die einzige Sehenswürdigkeit der Elbstadt Radebeul. Vor allem der historische Dorfanger des Ortsteils Altkötzschenbroda zieht seine Besucher in den Bann. Immer eine Fahrt wert sind auch der "Lößnitzdackel" - die Schmalspurbahn zwischen Moritzburg und Radeburg. Weltberühmt ist Radebeul durch das Karl-May-Museum und das Indianermuseum.

  • Entfernung: 25 km

  • Lage: an der Elbe, südlich von Zabeltitz

 


 

Von Zabeltitz nach Dresden - barocke Residenzstadt

"Elbflorenz" - wie Dresden auch genannt wird, bietet unglaublich viele Sehenswürdig-
keiten.

An oberster Stelle stehen der Dresdner Zwinger, die Frauenkirche, die Semperoper und das Residenzschloss.

Hinzu kommen vielfältige Bauwerke und Einrichtungen, wie das Panometer, das Higyenemuseum, das Grüne Gewölbe, der Goldene Reiter und vieles mehr. Ausflüge auf der Elbe mit der ältesten Raddampferflotte der Welt laden ebenso ein, wie Ausflüge auf den Elberadweg.

  • Entfernung: 40 km

  • Lage: an der Elbe, südlich von Zabeltitz

 

 

Von Zabeltitz zur Sächsischen Dampfschiffahrt

Neun historische Raddampfer und mehrere moderne Schiffe bilden die Flotte der ältesten Raddmpferflotte der Welt. Mehr als 800.000 Fahrgäste jedes Jahr erleben die einzigartige Landschaft im sächsischen Elbtal vom Deck eines dieser Schiffe. Lassen auch Sie sich verzaubern! Zwischen Seußlitz und der deutschen Grenze in Schmilka verkehren die Schiffe der Sächsischen Dampfschifffahrt.

Folgende Haltestellen werden bedient:

Diesbar, Meißen, Radebeul, Dresden-Zentrum, Dresden-Pillnitz, Stadt Wehlen, Kurort Rathen, Königstein, Bad Schandau, Schmilka



  • Entfernungen: Seußlitz 20 km, Diesbar 22 km, Meißen 25 km, Radebeul 35 km, Dresden 40 km

  • Lage: an der Elbe, westlich und südlich von Zabeltitz an der Elbe

 

 

Von Zabeltitz nach Moritzburg

Das kleine Örtchen Moritzburg in der Nähe von Dresden ist ebenso zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Berühmtes Wahrzeichen Moritzburgs ist das Schloss inmitten eines der vielen Teiche gelegen. Auch der einzige Leuchtturm Sachsens oder die Fasanerie gehören zum barocken Ensemble. Weithin bekannt für seine hervorragende Zuchtarbeit ist das Sächsische Landgestüt. Auch zu Moritzburg gehörend, etwa 1,5 km entfernt, liegt das Wildgehege Moritzburg. Viele heimische Tierarten aber auch ehemals hier in freier Wildbahn lebende Tiere wie Luchse, Elche oder Wölfe werden hier in großzügigen Anlagen gehalten. Seit Kurzem gibt es hier einen Hochseilgarten.

 

 

Von Zabeltitz nach Großenhain – Naturerlebnisbad

Bei warmen Temperaturen ist das Naturerlebnisbad in Großenhain ein lohnenswertes Ziel. Hier können Sie unter natürlichen, aber trotzdem guten hygienischen Bedingungen die Vorteile eines neu gestalteten Freibades genießen. Bei moderaten Eintrittspreisen findet der Besucher vielfältige Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung oder zum Entspannen vor.


 

  • Entfernung: 8 km

  • Lage: südlich von Zabeltitz im ehemaligen Landesgartenschaugelände

 

 

Von Zabeltitz nach Riesa – Nudelcenter

Ein Erlebnis der anderen Art bietet das nahe gelegene Nudelcenter in Riesa. Es vereint eine Gläserne Produktion, ein Nudelrestaurant, ein Nudelmuseum, eine Nudelwerkstatt und ein sogenanntes Nudelkontor unter dem Dach der Teigwaren Riesa GmbH.



  • Entfernung: 19 km

  • Lage: an der Elbe, westlich von Zabeltitz

Von Zabeltitz nach Bad Liebenwerda - Lausitztherme Wonnemar

Im Süden Brandenburgs - nur 22 km von Zabeltitz entfernt - befindet sich eine tropische Oase, die auch an verregneten Tagen Ihre Urlaubsstimmung hochleben lässt. Die Lausitztherme "Wonnemar" in Bad Liebenwerda, eines der modernsten und faszinierendsten Erlebnis-, Gesundheits- und Erholungsbäder Deutschlands! In Verbindung mit einem Aufenthalt im Hotel der Parkschänke Zabeltitz können Sie kostenlos einen Voucher-Pass für die Lausitztherme "Wonnemar" im nahe gelegenen Bad Liebenwerda erhalten! Dieser beinhaltet einen Rabatt von 20 Prozent auf alle Eintrittspreise in der Lausitztherme.

Nutzen Sie dieses Angebot, es lohnt sich wirklich!



  • Entfernung: 22 km nördlich

  • Lage: Südbrandenburg

 

 

Von Zabeltitz nach Senftenberg - Lausitzer Seenland

Senftenberg befindet sich in der Niederlausitz im Süden Brandenburgs. Die Stadt liegt direkt am Senftenberger See und gehört zur Landschaft des Oberlausitzer Heidelandes. In und um Senftenberg gibt es interessante Sehenswürdigkeiten zu erkunden:

Erholungsgebiet Senftenberger See - Lausitzer Seenland als Wassersportgebiet - ausgebautes Radwegenetz durch das Lausitzer Seenland - Bade-, Camping und Erholungsgebiet Großkoschen - Skihalle Snowtropolis Senftenberg - Lausitzring bei Klettwitz - Tierpark Senftenberg u.v.m.



  • Entfernung: 53 km

  • Lage: Südbrandenburg